Presse

Hier finden Sie Artikel und Mitteilungen aus der Presse über das Waldbegräbnis Gut Eckendorf und rund um das Thema der Waldbestattung in NRW.

Presseartikel

BESTATTUNGSKULTUR – Eins mit der Natur

Die Sonnenstrahlen schimmern durch das noch grüne Laub, der Boden unter den Füßen federt leicht und raschelt, die Luft riecht leicht würzig – nach Wald eben. Vor allem aber herrscht Ruhe. Ruhe, die durchatmen lässt, die entspannt und die der Trauer Raum gibt […]

NW | 02.10.2019

Feierliche Gedenkandacht im Waldbegräbnis Gut Eckendorf

Das Erinnern und Gedenken an die Verstorbenen ist für viele Menschen von zentraler Bedeutung. Zum ersten Jahrestag lud daher „Waldbegräbnis Gut Eckendorf“ am 11. Mai die Angehörigen der dort beigesetzten zu einer Gedenkandacht am Andachtsplatz im Waldfriedhof ein. Viele Angehörige und Freunde folgten der Einladung […]

Das blaue Blatt | 24.05.2019

Presseartikel von April 2018 „Die erste Urne ruht schon unter den Bäumen“

»Die erste Urne ruht schon unter den Bäumen«

Nun ist es geschehen – das Waldbegräbnis Gut Eckendorf hat als Friedhof für Waldbestattungen in NRW nicht nur einen festen Namen gefunden, sondern die erste Bestattung ermöglicht. Auf dem Waldfriedhof können Menschen in enger Verbindung mit der Natur ihre letzte Ruhe finden – sogar zusammen mit ihrem Haustier […]

Lokales | Mitte April 2018

Presseartikel von April 2018 „Bestatten ist Herzenssache“

»Bestatten ist Herzenssache«

Die Menschheit ist als Teil der Natur und Schöpfung zu verstehen, weshalb die letze Ruhe in Form einer Waldbestattung an besonderer Schönheit gewinnt. Die beruhigende und friedliche Atmosphäre des Waldes erlaubt die Nähe zur Natur und zum Himmel. […]

Lokales Bielefeld | Mitte April 2018

Presseartikel von April 2018 „Letzte Ruhestätte am Fuße 200-jähriger Eichen“

»Waldbegräbnis« auf Gut Eckendorf schafft neue Form der Beisetzung – Das Projekt, das in jahrelanger Detailarbeit entstand, ermöglicht nun den unschätzbar wertvollen und vor 200 Jahren gepflanzten Eichenbestand vor der Säge zu schützen und gleichzeitig den Wunsch zu erfüllen, die Nähe zur Natur nach dem Tod zu erhalten. […]

Bielefelder Zeitung | 06.04.2018