„Bäume sind die schönste Verbindung zwischen Erde und Himmel.“
– Hermann Lahm –

WALDBEGRÄBNIS GUT ECKENDORF

Die letzte Ruhe in einem Wald finden.
Ein Teil der immer wiederkehrenden Natur werden.
Eingebettet in den ewigen Kreislauf der Jahreszeiten
.

Im Eckendorfer Waldbegräbnis finden Sie genau das.
Einen Waldfriedhof, wunderschön gelegen, inmitten 200-jähriger Eichen,
imposanter Buchen, anderer Baumarten und Findlingen.

Trauerfall

Im Trauerfall sind wir für Sie da. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen.

Mehr informationen

Vorsorge

Schon zu Lebzeiten wissen, wo einmal die letzte Ruhestätte sein wird.

Mehr zur Vorsorge

Ruhestätten

In unserem Wald finden Sie verschiedene Arten von Ruhestätten.

Mehr Informationen

Führungen

Lernen Sie unseren Waldfriedhof in persönlicher Atmosphäre kennnen..

Jetzt anfragen

Aktuelles

Unsere nächsten Führungen finden statt am:

Samstag, 02.03.2024 – 14 Uhr
Samstag, 06.04.2024 – 14 Uhr
Samstag, 04.05.2024 – 14 Uhr

Häufig gestellte Fragen

Was ist eine Baumbestattung?

Bei einer Baumbestattung handelt es sich um eine naturnahe Alternative zur Beisetzung auf dem klassischen Friedhof. Häufig ist auch von Waldbestattung oder Naturbestattung die Rede. Zunächst erfolgt die Einäscherung der / des Verstorbenen im Krematorium. Dort wird die Asche in eine zersetzbare Aschekapsel gefüllt, diese wird wiederum in einer biologisch abbaubaren Urne Ihrer Wahl verschlossen, diese Urne wird anschließend während einer Trauerfeier am Fuße eines Baumes oder Findlings bestattet. Anschließend wird das Grab verschlossen, die Grabpflege übernimmt die Natur.

Kann ich schon zu Lebzeiten Ruhestätten im Waldbegräbnis erwerben?

Ja. Sie können mit einem Vorsorgevertrag bereits zu Lebzeiten eine Ruhestätte erwerben. Jetzt schon zu wissen, wo einmal Ihre letzte Ruhestätte sein wird, ist für viele ein beruhigender Gedanke. So entlasten Sie Ihre Angehörigen, die dann im Trauerfall diese Entscheidung nicht mehr treffen müssen.

Muss ich bei einer Waldbeisetzung etwas Besonderes beachten?

Beisetzungen im Waldbegräbnis Gut Eckendorf finden in der Natur statt. Achten Sie daher auf geeignetes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Bekleidung. Wie bei Waldbestattungen üblich, können nur biologisch abbaubare Aschekapseln und Urnen beigesetzt werden.

Welche verschiedenen Arten von Ruhestätten gibt es?

In unserem Begräbniswald gibt es verschiedene Grabarten. Für einzelne Personen können Einzelplätze an einem Gemeinschaftsbaum oder Findling erworben werden. Familien oder Freunde können einen ganzen Baum mit 10 Plätzen erwerben und anschließend selbst bestimmen, wer dort beigesetzt werden kann.

Kinder bis 5 Jahre ruhen unter der mächtigsten Eiche im Wald. In unserer Abteilung Mensch mit Tier, ist es möglich die Asche Ihres geliebten Haustieres mit als Grabbeigabe zur eigenen Urne beizusetzen. Das Urnenfeld ist ein junger Baumbestand, in dem die Urnen zwischen die jungen Baumreihen beigesetzt werden. Dies ist die preiswerteste Art der Bestattung. Hier erhalten Sie mehr Informationen zu den Ruhestätten auf unserem Waldfriedhof.

Was ist das Urnenfeld?

Das Wort Urnenfeld leitet sich von einem Streufeld ab; allerdings wird die Asche auf unserem Urnenfeld nicht verstreut, sondern in biologisch abbaubaren Urnen, zwischen den Reihen junger Bäume, in der Erde beigesetzt. Die Gräber werden fortlaufend vergeben, so dass es im Urnenfeld nicht möglich ist, für sich als Paar Plätze nebeneinander zu sichern. Der genaue Platz jeder einzelnen Urne lässt sich später nicht mehr exakt nachweisen.

Die Grabstelle wird nicht gekennzeichnet. Es besteht jedoch die Möglichkeit, den Namen des/der Verstorbenen, auf einer Gedenktafel am Eingang des Urnenfeldes, gravieren zu lassen. Mit 400 € pro Ruhestätte und einer Nutzungsdauer von 25 Jahren, handelt es sich um die günstige Variante im Waldbegräbnis Gut Eckendorf.

Kontakt

Waldbegräbnis Gut Eckendorf

Bielefelder Straße 222
33818 Leopoldshöhe