Slider
Waldgebräbnis Gut Eckendorf

Waldbestattung

“Holz ist ein einsilbiges Wort, aber dahinter verbirgt sich eine Welt der Märchen und Wunder”.

– Theodor Heuß –

Bei einer Baumbestattung handelt es sich um eine naturnahe Alternative zur Beisetzung auf dem klassischen Friedhof. Häufig ist auch von Waldbestattung oder Naturbestattung die Rede.

Zunächst erfolgt die Einäscherung der / des Verstorbenen im Krematorium. Dort wird die Asche in eine zersetzbare Aschekapsel gefüllt, diese wird wiederum in einer biologisch abbaubaren Urne Ihrer Wahl verschlossen. Diese Urne wird anschließend während einer Trauerfeier am Fuße eines Baumes oder Findlings bestattet.

Anschließend wird das Grab verschlossen, die Grabpflege übernimmt die Natur. Eine individuelle Grabgestaltung ist nicht erwünscht.